Der Opel Zafira - Die Presse über uns

Zafira - "Entspannung nicht nur beim Einsteigen und Einladen"

Opel hat den Familien-Van Zafira überarbeitet. Äußerlich sehe man das dem Auto kaum an, doch drinnen gebe es endlich ein zeitgemäßes Infotainment-System", lobt der Nachrichtendienst "Spiegel online"(Ausgabe 9. August 2016), der den Wagen getestet hat.

"Einsteigen und entspannen - ein Auto wie der Zafira wirkt wie ein Blutdrucksenker. Nicht weil er langweiliger wäre als andere Autos, sondern weil der große, weite Innenraum etwas Beruhigendes hat. Die Fahrt auf dem erhöhten Sitz fühlt sich an wie eine Bahnreise in einem dieser altmodischen, geräumigen und trotzdem intimen Erste-Klasse-Abteile und der Blick schweift nach allen Seiten durch riesigen Scheiben", heißt es in dem Bericht.

Im überarbeiteten Opel Zafira verstärke vor allem das neue Infotainment-System die entspannte Atmosphäre. Endlich habe Opel ein paar der zahlreichen Knöpfe ausgemustert und durch einen zeitgemäßen Touchscreen ersetzt. Der sorge für eine aufgeräumte Mittelkonsole, für eine im Zusammenspiel mit dem ebenfalls neuen Multifunktionslenkrad leichtere Bedienung und überhaupt für Aktualität. "Entspannung erlebt man im Zafira sogar beim Einsteigen und Einladen. Denn in einem Van wie diesem muss man sich weniger als in jedem anderen Auto darüber Gedanken machen, wo und wie man Kind und Kegel unterbekommt. Es gibt schließlich reichlich Platz auf allen Plätzen, der Kofferraum lässt sich von mageren 152 Litern bei voller Siebener-Bestuhlung auf stolze 1 860 Liter erweitern, in der zweiten Reihe verwandelt sich die schnöde Bank mit zwei Handgriffen in eine schmucke Lounge und für den üblichen Kleinkram gibt es bald drei Dutzend Ablagen", betont "Spiegel online."

Der überarbeitete Opel Zafira kommt Anfang September in den Handel. Dass man in Zukunft dennoch deutlich mehr Geld für einen Zafira ausgeben kann, liege an einigen neuen Extras. Alle wesentlichen technischen Details bleiben erst einmal gleich. Zum Marktstart wolle Opel, so der Nachrichtendienst, mit den gleichen Motoren antreten wie bisher: zwei Dieseln (130 und 170 PS), je einem Motor für Erd- oder Flüssiggas und vier Benzinern (120 bis 200 PS). (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, August 2016)


Zafira - "Praktisch und multifunktional"

Einen ersten Fahrbericht mit viel Lob hat die Zeitschrift "auto, motor und sport" (Ausgabe 15/2016) zum neuen Opel Zafira veröffentlicht. Mit dem Facelift entfalle der Zusatz "Tourer". Was bleibe, sei das Lounge-Feeling.

Vor allem gebe es viel Licht: Das riesige Panoramadach lasse so viele Sonnenstrahlen rein, dass Fahrer und Passagiere schnell gute Laune bekämen. "Zum Loungen fehlt jetzt noch die passende Möblierung. Auch kein Problem. Die vielen nervigen Tasten im Cockpit sind verschwunden, die weichen Kunststoffe und Zier-Elemente hochwertig verarbeitet. Und das Beste: Die hinteren Sitze lassen sich nicht nur umlegen, die Spezialität ist der Lounge-Modus: Aus drei Sitzen lassen sich zwei machen - mit viel Raum drum herum", so das Magazin.

Äußerlich passe Opel den Zafira an das aktuelle Astra-Gesicht an. Durch die neuen optionalen AFL-LED-Scheinwerfer und die Chromspange im Grill wirke der Van jetzt tatsächlich satter und breiter. Die Motorenpalette bleibe dagegen unverändert. "auto, motor und sport" war mit dem Zwei-Liter-Topdiesel (170 PS Leistung und 400 Nm Drehmoment) unterwegs. "Verbindlich wird das Aggregat ab 2500/min. und schiebt den 1,75 Tonnen schweren Van souverän an. Überholmanöver? Nie ein Problem. Das adaptive Fahrwerk (gegen Aufpreis) bietet drei Modi: Normal, Tour und Sport. Während "Sport" für Fahrspaß in schnellen Kurven gut abgestimmt ist, federt der Zafira im Modus "Tour" die meisten Unebenheiten weg, ohne dabei schwammig zu wirken."

"Jobbeschreibung für Kompakt-Vans: Sie sollen praktisch sein, multifunktional - und das ist der Zafira. Der Kofferraum schluckt 710 Liter, 1860 Liter bei umgelegten Sitzen." Und die Preise steigen gegenüber dem Vorgänger nur moderat, betont "auto, motor und sport". (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Juli 2016)


Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km), Benzin: 8,5 - 5,8, Diesel: 8,0 - 4,2, LPG: 10,9 - 8,5
co2-Emission (kombiniert, gr./100 km), Benzin: 182 - 144, Diesel: 161 - 119 LPG: 149

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Autohaus Johs. Meyer
Autohaus Johs. Meyer
Geniner Str. 179
23560 Lübeck
Geniner Str. 179
23560 Lübeck
Zur Standortseite
bitte hier klicken
Zur Standortseite
bitte hier klicken
Tel.: 04 51 / 53 00 7 0
Fax.: 04 51 / 53 00 7 77
Tel.: 04 51 / 53 00 7 0
Fax.: 04 51 / 53 00 7 77